26°C
Klarer Himmel
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
FIGARI

Figari

Ein Juwel in Südkorsika

Gehen Sie auf Entdeckungsreise in Figari, einer kleinen Perle im Süden Korsikas, zwischen Bonifacio und Porto Vecchio.

Dieses charmante Dorf hat alle Trümpfe in der Hand, um Sie zu verführen.

Von den Ufern des Westens bis zu den majestätischen Gipfeln der Cagna im Nordwesten, ist Figari von einem weiten, gequälten Granitplateau umgeben, das sich südöstlich von Montilati bis zum Col de Scopetto.

Wie sein Nachbar Sotta hat Figari die Besonderheit, dass es aus einer Vielfalt von Weilern besteht, darunter Tivareddu, der dem Umo di Cagna am nächsten liegt, Tarabucetta, Poggiale und Ogliastrello. Insgesamt werden sich Ihnen 14 Weiler enthüllen ...

Die Gemeinde verfügt über einen internationaler Flughafen, die Stadt bietet regelmäßige Verbindungen nach Frankreich und Europa und ist somit eines der wichtigsten Eingangstore zum Süden Korsikas.

DIE TAUSENDJÄHRIGE GESCHICHTE DES WEINBERGS VON FIGARI

Das Weinbaugebiet von Figari zählt zu den ältesten Korsikas, mit Weinbergen, die bis in die Römerzeit zurückreichen. Heute sind die Weine der Gemeinde berühmt und gehören zur Appellation DOP Korsika Figari.

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt, um leidenschaftliche Winzer zu treffen und die berühmten Rebsorten Niellucciu, Vermentinu und Sciaccarellu zu probieren. Die zahlreichen Clos und Domänen des Gebiets laden Sie dazu ein, in Eichenfässern gereifte Weine zu genießen, die von der Weinbautradition Figaras zeugen.

Erkunden Sie Figari und lassen Sie sich von seinem reichen Natur-, Kultur- und Weinerbe verzaubern.

Im Herzen eines Naturschutzgebietes

Figari ist privilegiert mit seiner herrlichen, 800 Hektar großen Küstenfront, eingebettet in die Naturreservat der Buchten von Bonifacio. Seine unberührte Küste zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht bebaut ist und somit eine Naturlandschaft von außergewöhnlicher Schönheit bietet.

Wind- und Kitesurfer schätzen besonders den Spot im Golf von Figari, der vom Libeccio profitiert, der häufig von Südwesten her weht.

Auch Naturliebhaber kommen nicht zu kurz, denn das Naturschutzgebiet Bouches de Bonifacio bietet zahlreiche Möglichkeiten. Wanderer können auf den markierten Wegen, die sich durch die unberührte Natur schlängeln, eine vielfältige Flora und Fauna entdecken.

Doch dieser Raum ist ein zerbrechliches und wertvolles Ökosystem, in dem jeder Schritt zählt. Die markierten Wanderwege bieten Wanderern eine einzigartige Gelegenheit, in eine Natur einzutauchen, die sowohl vielfältig als auch verletzlich ist. Es ist von größter Bedeutung, dass Sie diesen markierten Wegen mit Vorsicht folgen, die Störung natürlicher Lebensräume vermeiden und die strengen Regeln beachten, die zum Schutz dieser außergewöhnlichen Artenvielfalt aufgestellt wurden.

Indem wir uns an diese wesentlichen Prinzipien halten, bewahren wir nicht nur die natürliche Schönheit dieses Ortes, sondern auch den Fortbestand dieser einzigartigen Ökosysteme für zukünftige Generationen.

Zum Inhalt springen