23°C
Klarer Himmel
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Levie

Le site de Cucuruzzu

Durch einen mediterranen Wald inmitten einer geschützten Umgebung entdecken Sie den Casteddu de Cucuruzzu, der zu den etwa 20 bekannten Casteddi der Insel gehört, die sich hauptsächlich im Süden Korsikas befinden.

Im Jahr 1959 erwähnte der Archäologe Roger Grosjean, dem wir vor allem den Ruhm der Stätten von Filitosa (Sollacaro) und Cauria (Sartè) verdanken, die Stätte von Cucuruzzu.
Im Jahr 1964 wurde die Studie von François de Lanfranchi übernommen, der seine Forschungen bis in die 1990er Jahre fortsetzte und ausweitete.

Die Siedlung wurde von Menschen der Bronzezeit inmitten eines bearbeiteten Granitfelsens errichtet, der den Nordhang des Livia-Plateaus überragt. Unterhalb des casteddu in nordöstlicher Richtung wurden mehrere der angelegten Terrassen und Unterstände besiedelt; es handelt sich um ein Dorf, das von einer Schutzmauer umgeben war (nicht zugänglich).

Das Hauptmonument wird von der Torra (Turm: wahrscheinlicher Ort für die Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln) gebildet, die noch immer einen Teil ihrer Abdeckung aufweist. Die bei den Ausgrabungen gesammelten Überreste sind im Musée départemental de l'Alta Rocca ausgestellt.

Nützliche Informationen

Tarife

Voller Preis: 4 €
Ermäßigter Tarif : 3 €.

Kostenlos für Kinder unter 10 Jahren.

Gesprochene Sprachen

Kontakt

Straße von Cucuruzzu
20170
Levie
  • 04 95 78 47 93
  • Vom 15.03. bis 31.10. täglich von 9:30 bis 16:00 Uhr.

Zu entdecken auch

Zum Inhalt springen