21°C
Klarer Himmel
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Porto-Vecchio
Ab

Le Mare a Mare Sud

Von Porto-Vecchio aus führt Sie der Mare à Mare Sud (vom Meer zum Meer) in Richtung des Golfs von Valincu und Propriano. Diese Mittelgebirgsroute ist ein emblematischer und unumgänglicher Wanderweg, der das Gebiet der Alta Rocca durchzieht.

Sie gelangen zu den schönsten Panoramen der Region und entdecken das tiefste Korsika.
Er führt Sie durch Kiefern-, Eichen- und Kastanienwälder. Dabei kommen Sie einer wilden, oft endemischen und geschützten Flora und Fauna nahe. Es ist auch eine gute Gelegenheit, Bäche und Flüsse zu überqueren und ein erfrischendes Bad zu nehmen.
Ein Parcours inmitten der Natur, ideal für einen Sporturlaub mit der Familie oder mit Freunden, der fast das ganze Jahr über zugänglich ist.

5 TAGE, UM DAS HERZ DES SÜDLICHEN KORSIKAS ZU ENTDECKEN

Etappe 1: Porto-Vecchio - Cartalavonu (5h Wanderung)
Dies ist der Ausgangspunkt des Mare à Mare Sud. Hier durchqueren Sie die Macchia und einen Wald aus Strandkiefern, um das Plateau von Cartalavonu auf 1022 m Höhe zu erreichen. Versäumen Sie nicht, am Ospedale anzuhalten, wo Ihnen der Panoramablick auf Porto-Vecchio und seinen Golf den Atem rauben wird.

Etappe 2: Cartalavonu - Levie (5h Wanderung)
Auf dieser 2. Etappe können Sie wunderschöne Aussichtspunkte auf den Ospedale-Staudamm oder auch die Aiguilles de Bavella entdecken. Sie können einen kleinen Abstecher zur Punta di a Vacca Morta machen und das Panorama über den gesamten Süden Korsikas genießen.
Besuchen Sie unbedingt das Dorf Carbini, seine Kirche San Giovanni und seinen Campanile und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Giovannali. Auch Levie ist einen Besuch wert, ebenso wie sein Museum, das die Geschichte der ersten Menschen in der Region erzählt.

Etappe 3: Levie - Serra di Scopamena (6h Wanderung)
Der Pfad führt Sie dieses Mal durch eine längst vergangene Zeit mit alten Zeugen am Wegesrand. Diese Etappe bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten: archäologische Stätten, eine Kapelle, Eichenwälder, Granitblöcke, ein Bad im Fluss und eine herrliche Aussicht auf die Aiguilles de Bavella ... Auf einem Erbgutpfad können Sie das Dorf Serra entdecken (ca. 50 min Fußweg).

Etappe 4: Serra di Scopamena - Sainte Lucie de Tallano (5h Wanderung)
Sie haben mehr als die Hälfte des Mare à Mare geschafft. Nun folgt der Abstieg in ein tiefes Tal mit Bademöglichkeiten. Die Aussicht auf den Rizzanese ist herrlich. Versäumen Sie es nicht, bei Ihrer Ankunft das Kloster St. François aus dem 15. Jahrhundert, die Pfarrkirche, die Ölmühle mit dem Kulturerbepfad... zu besichtigen.

Etappe 5: Sainte Lucie de Tallano - Burgo (6h Wanderung)
Die letzte Etappe ist wieder ein geschichtsträchtiger Ort. Sie werden erneut schöne Waldwege durchqueren. Nach einem letzten Blick auf die Aiguilles de Bavella führt Sie der Weg nach Fozzano, dem Geburtsort von Colomba Carabelli, dem Symbol der korsischen Blutrache. Ein letzter Bach und es ist die Ankunft in Burgo mit einem herrlichen Blick auf Propriano.

Auf dem Mare a Mare Sud werden Sie in Etappenunterkünften, Gästezimmern oder auf Campingplätzen in den Etappendörfern untergebracht. Diese privaten Einrichtungen bieten Ihnen Halbpension und auf Wunsch auch ein Picknick an. Für eine "leichtere" Wanderung ist auch der Transport des Gepäcks von Gîte zu Gîte möglich.
Es ist sehr empfehlenswert, die Unterkunft vor der Abreise zu buchen.

Nützliche Informationen

Gesprochene Sprachen

Kontakt

Alzu di Gallina
20137
Porto-Vecchio

Zu entdecken auch

Zum Inhalt springen